Beim ersten Turnier der Landesliga Nord Gruppe B in Nienburg übertrafen das B- und das C-Team mit Platz 1 und 6 jegliche Erwartungen.   

Das erste Turnier einer Saison im Formationstanzsport ist oft richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Turnierserie. Entsprechend nervös begaben sich die Tänzer des B- und des C-Teams des 1.TSC Verden auf den Weg nach Nienburg.

Das C-Team, überwiegend bestehend aus Turniereinsteigern trat an um Turnierluft zu schnuppern und das Beste aus sich herauszuholen. Mit dem Thema „Everytime we touch“ ließen sich die 16 Tänzer ihre Nervosität nicht  anmerken und tanzten ihre Choreografie sicher und Fehlerfrei. Auch Trainerin Cathrin Beuss zeigte sich zufrieden. Das Resultat, ein erster Platz im „kleinen Finale“, wo die Plätze 6-8 ausgetanzt werden. Mit einer eindeutigen Wertung wurden Buchholz E-Team und das D-Team des 1.Latin Team Kiel auf die Plätze verwiesen.

Im „Großen Finale“, in welchem die Plätze 1-5 ausgetanzt werden, trat nach einer starken Vorrunde, Verdens B-Team an um zu zeigen, wie hart in den letzten Wochen trainiert wurde. Zu Titeln von Katy Perry unter dem Namen „Fireworks“ zündeten die Tänzer, unbeeindruckt vom nicht sehr rutschfestem Parkett, ein wahres Feuerwerk. Tänzerisch gereift und ausgesprochen kompakt zeigte das Team sein Können. Mit drei Einsen und zwei zweien in der Wertung wurden Grün-Gold Bremen E und Buchholz D auf die Plätze 2. Und 3. verwiesen. Die Trainer Nathalie Härthe und Henrik Rethmeyer waren überwältigt von diesem guten Ergebnis.

Da beide Teams zusammen zum Turnier gereist waren wurde nach diesem Erfolg noch kräftig mit den vielen mitgereisten Fans und Schlachtenbummlern gefeiert. Das Ergebnis macht Mut und motiviert für den weiteren Verlauf der Saison.